Bucht von Kotor
Bucht von Kotor im Panorama (© Max von der Nahmer)

Ob Sie die Kotor Bay zu Fuß vom Aussichtsturm oder vom Wasser aus erleben, bleibt Ihnen überlassen. Ein Blick von der kurvenreichen Küstenstraße aus in die Kotor Bay ist ebenfalls großartig.

Die Bucht ähnelt einem langen Fjord, wie man es aus Norwegen kennt. Bei näherem Hinsehen besteht es aber aus vier Buchten und zieht sich vom Beginn bei Herceg Novi bis nach Kotor.

Dabei passiert es mit Tivat und Perast die schönsten Orte der Region und viele kleine Inseln.

Hintergrundinformationen

Fläche: 87 km²
Größte Wassertiefe: 60 m
Mittlere Wassertiefe: 27,3 m
Breite: ca. 7 km
Geographische Lage: 42° 26′ N, 18° 40′ O Koordinaten: 42° 26′ N, 18° 40′ O
Gewässer: Adriatisches Meer

Standort

Links

wikipedia.org Die Kotor Bay (serbokroatisch Boka kotorska/Бока которска, italienisch Bocche di Cattaro) ist eine fast 30 km lange, von hohen und sehr steilen Bergflanken gesäumte, stark gewundene fjordartige Bucht der südöstlichen dalmatinisch-montenegrinischen Adriaküste.
Anzeigen
Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?